red talks | 26. November 2020

red talks
island time

veit & ich werden die nächsten 4 wochen in unserem 3. zu hause verbringen.

a very, very little island in the ocean.
hier ist nichts, ausser sand, wasser, dschungel.
keine ablenkung, fast keine zivilisation…ausser ein Holzhaus & internet 🙂 & good food.

homodea geht weiter.
alles in unserem tribe geht weiter, just von hier aus.

homodea ist in verschiedenen zeitzonen am start.
homies in ca 24 ländern, programmierer auf 4 kontinenten, the head of gerade in 3 times.
zukunft grĂĽsst vergangenheit & umgekehrt.

this is a little magic.
an dieser stelle danke zivilisation!

in den 30 tagen gibt es viel zu tun.
die ganze company wird von der struktur her umgebaut,
thx god :), die neue ausbildung, viele programme fĂĽr 2o21 schon vorbereitet.
das ist homodea.

andrea baut sich auch um. erst mal gibts einen tĂĽv.
ich packe mich auf den prĂĽfstand.
stimmen die wasserstände, ist der reifendruck in ordnung…du weisst schon.

mein projekt werden vor allem abhänigkeiten sein, die alt, uralt & bisher wenig hinterfragt waren.

ich bin eine alkoholiker tochter.
ich bekenne mich freiwillig gestört zu sein in dem punkt anderen ihr leben zu überlassen, wenn es ihnen schlecht geht.
ihnen dann voll zuzutrauen ihr leben alleine zu wählen oder sie eben zu lassen loszulassen.
tief in meinen zellen ist die botschaft: ich muss es für andere tun, denn sie können es nicht alleine.

fundamental ätzend für mich, fundamental schwächend für andere.
das kommt oft sehr, sehr subtil daher…
erschwerend kommt hinzu, dass viele menschen es mögen, wenn man ihnen verantwortung abnimmt.

hier werde ich es verlernen, dem so ultra starken bedĂĽrfnis in mir zu folgen, anderen ihr leben abzunehmen an den stellen, wo es fĂĽr sie schwierig ist.

ich werde lernen sie zu empowern!
ich werde lernen zu warten, bis ein mensch selbst um unterstĂĽtzung bittet.
wenn dieses zeichen kommt, werde ich all meine liebe, all meine passion geben.
nicht vorher.

ich selbst werde lernen zu f ĂĽ h l e n , was auch immer ich dann zu fĂĽhlen habe.
oft todesangst.
im namen der liebe gelobe ich voller passion,
die in mir ist d a s zu trainieren.

challenge mich, wann immer du willst.

mein credo ist: ich liebe dich.
aufrichtige liebe ist alles andere, als romantisch.
sie ist scharf, sie ist barmherzig unbarmherzig, sie ist alles.
zeit fĂĽr gefĂĽhlsverwirrungen ist vorbei.

packen wirs an.
the war is over.

du hast ein anliegen an mich? schreib mir an service@lifetrust.com

Andrea Lindau

geboren 1967 in Berlin | Tochter einer russischen Mutter & deutschen Vaters
verheiratet mit Veit Lindau | Mutter  einer Tochter |  Hebamme

CEO der Life Trust Holding |  Gründerin des humantrust & homodea
Vorstandsvorsitzende der ichliebedich Stiftung

Ich liebe Menschen & lebe für Potenzialentfaltung bei Kindern, Youngsters, Männern & Frauen

mehr ĂĽber Andrea Lindau im Video-Interview auf homodea